How do young people see their future? A travel in Greece

What is the current situation of unemployment/employment for youth in Greece? How do young people see the future in their home country? That was a question Anna Martynenko, a young Ukrainian living in Berlin was wondering about. In her report she shows answers and impressions she got during her three week long travel in August 2019 in Greece.

During my travel I mostly stayed with locals through couchsurfing in order to understand the culture better and see the situation from inside. Because of this, I met not only my hosts, but also their families and friends. My hosts led me to some places that I would not find easily in the internet. I have also spent some days in the pension „Mylos“ on Crete, whose owners kindly offered me a place to support the project. It is a known fact that the highest unemployment rates are observed in Greece, especially those who are under 25 face being jobless. So my plan was to take a portrait of each interviewee. Weiterlesen

Deutsch-Französisch-Griechische Ausbildung zur Sprachanimation

Das Interkulturelle Netzwerk bietet zusammen mit seiner Partnerorganisation Arpeggio in Thessaloniki vom 17.  bis 22. März 2020 in Thessaloniki eine Grundausbildung in die Methode der Sprachanimation mit Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich und Griechenland.

IMG_3559

Sprachanimation ist aus der interkulturellen Jugendbildung nicht mehr wegzudenken. In vielen internationalen Kontexten gehört es zum Standard mit verschiedenen Methoden die Teilnehmenden dazu zu bringen ihre Sprachangst zu verlieren und die Sprache der Anwesenden wertzuschätzen. Mit Sprachanimation können natürliche Kommunikationsstrategien der Anwesenden unterstützt und die Neugier auf die Partnersprachen geweckt werden. Die Durchführung von mindestens einer Stunde Sprachanimation am Tag gilt für viele interkulturelle Seminaranbieter zum Qualitätsmerkmal für ihre bi- , tri- und manchmal auch multilateralen Programme.

Weiterlesen

Fachkräftetraining zum Thema „Migrationsgesellschaft“

Wie kann das Thema Migrationsgesellschaft in der Arbeit mit jungen Menschen so behandelt werden, dass sie Interesse daran entwickeln, sich aktiv bei der Gestaltung dieser einzubringen und so zu einem friedlichen Zusammenleben beizutragen? Dieser Frage will ein deutsch-griechisches Fachkräfteseminar vom 8. bis 15. Dezember im brandenburgischen Grünheide-Kagel nachgehen.

Ziel des Trainings ist die Stärkung von Fachkräften der Jugendarbeit im Umgang mit den Herausforderungen durch Migration und in der Ausgestaltung von Migrationsgesellschaften in Deutschland und in Griechenland. „Der deutsch-griechische Dialog ist besonders spannend, weil sich in beiden Ländern aufgrund der geographischen Lage und des ökonomischen Gefälles zwischen Nord- und Südeuropa  unterschiedliche Modelle von Migrationsgesellschaften herausbilden“, heißt es von Seiten der Organisation Fusion e.V., die das Seminar mit der griechischen NGO Praxis organisieren.

1 Weiterlesen

Dare Dance Digitalize- The 3D project goes Düsseldorf

Antonis Bertos, a Greek dancer and psychologist from Athens has been selected to spread the „3D project“ in November in Germany. The project which is hosted in Krass e.V. in Düsseldorf is about dance, psychology and videodance-digital technology. It is open for youngsters aged from 18-26 years.

„I am very happy that I got the chance to spread the 3D Project- Dare Dance Digitalize and to know better the needs of German youngsters“, Antonis Bertos, a Greek dancer and psychologist in „Connect your city youth center“ in Athens tells. The project is a cooperation between the Athens based youth center, KRASS e.V. Kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche e.V. in Düsseldorf and Stadtmuseum Düsseldorf, where the project will take place. In the end of the project there will be a live dancetheatrical presentation/performance called ‘Traum-Clip’ in Stadtmuseum.

73515811_10221116763817138_7078117128989048832_o Weiterlesen

Fachtag Umweltbildung

Nicht erst seit den Fridays For Future-Protesten ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen ein Thema – wohl aber ist seitdem die Aufmerksamkeit für das Thema gestiegen. Am 14. November 2019 findet im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Bonn ein nationaler Fachtag zum Thema „Umweltbildung im deutsch-griechischen Jugendaustausch“ statt.

9

Raus in die Natur. Umweltbildung wird immer wichtiger im Jugendaustausch. Bild: Stiftung EBJW

Im Rahmen der Weiterentwicklung und Intensivierung der jugendpolitischen Zusammenarbeit und Jugendmobilität mit Griechenland veranstaltet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)  einen nationalen Fachtag zum Thema „Umweltbildung im deutsch-griechischen Jugendaustausch“. Der Fachtag findet in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) und der Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (ibs) am Donnerstag, den 14. November 2019 im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Bonn (Rochusstraße 8-10, 53113 Bonn) statt. Weiterlesen

Der Griechische Jugendherbergsverein

Hostels in Griechenland? Aber sicher! Seit 2018 gehört der Griechische Jugendherbergsverein (GRYH) dem weltweiten Netzwerk von Hostelling International (HI) an. Entstanden ist er maßgeblich durch eine deutsch-griechische Kooperation. Dem Verband gehören 21 Jugendherbergsbetriebe in ganz Griechenland an.

Initiiert und inhaltlich, finanziell und technisch unterstützt wurden der Aufbau einer Vereinsstruktur und von Kommunikationsinstrumenten, wie die multilinguale Webseite durch das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) als deutsch-griechische Kooperation. Gemeinsames Ziel war es 2016, sich über die konkreten Schritte und den organisatorischen Fahrplan zur Entwicklung des Griechischen Jugendherbergsvereins (GRYH) in der internationalen Organisation Hostel International (HI) zu verständigen. Nach dieser Vorbereitungsphase folgte 2017/2018 ein längerfristiger und nachhaltiger Fachkräfteaustausch in Deutschland und Griechenland. Weiterlesen

Mίλα μου – Sprich mit mir!

Zum zweiten Mal starteten deutsche und griechische Fachkräfte und Multiplikatorinnen in die AG Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch. Damit erweitert sich das Netzwerk für die Methode in Deutschland und Griechenland. Elena Peony war dabei und hat einem kurzen Bericht verfasst.

Das diesjährige Treffen der AG Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch im Juli in Berlin war ein voller Erfolg: In Fortbildungen und Seminaren ist man – bei den meisten Berufsgruppen zumindest – auf Frontalunterricht eingestellt. Dieser zieht sich meist stundenlang bis zu den Abendstunden hin, während die geistigen und körperlichen Fähigkeiten der Teilnehmer überstrapaziert werden und sie regelrecht überfordern. Diese Form des Unterrichtens richtet sich daher kaum an die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung hinsichtlich der Frage: „Wie lernt eigentlich der Mensch am besten?“ Weiterlesen