Die griechische Junta und ihre Gegner // Η ελληνική χούντα και οι πολέμιοί της

***Για κύλιση στα ελληνικά, μετακινηθείτε προς τα κάτω***

Unter dem Thema „Die griechische Junta von 1967 – 1974 und ihre Gegner“ findet vom 5. bis 13. Oktober 2019 in Dassia auf Korfu ein deutsch-griechischer Fachkräfteaustausch der Politischen Bildung statt. An der Kooperation von Wilde Rose e.V. und der Deutschen Schreberjugend e.V. können je 10 Menschen aus Griechenland und Deutschland im Alter ab 18 Jahren teilnehmen.

Griechische Generäle putschten 1967 in Griechenland, um bei den bevorstehenden Wahlen eine vorausgesagte Mehrheit der republikanischen Zentrumsunion unter Andreas Papandreou und der Vereinigten Demokratischen Linken (EDA) zu verhindern. Die Generäle errichteten eine Militärdiktatur, die alle linken Kräfte brutal unterdrückte, in KZ‘s einsperrte, folterte oder umbrachte. Viele Griech*innen gingen ins Exil, auch nach Deutschland. Während die europäischen Regierungen weiterhin gute Beziehungen zur Junta unterhielten, entstand in vielen europäischen Ländern eine breite Solidaritätsbewegung.

junta

Auf der Kundgebung zum 1. Mai 1967 in Stuttgart. Quelle: Bundesarchiv, Bild 183-F0503-0204-005 / CC-BY-SA 3.0

Weiterlesen

„Sport spricht alle Sprachen“

Ende Juni reiste ein 26-köpfiges Fußballteam von Jungen und Mädchen aus Warnemünde ins griechische Larissa – in wenigen Tagen folgt der Rückbesuch der fußballbegeisterten Griechen zur Ostseeküste. Stephanie Karge, Vorstandsmitglied der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern und Delegationsleiterin, erzählt im Interview von dem Austausch und warum prominente Unterstützung dabei war.

Agorayouth: Ein 26-köpfiges Team von Jungen und Mädchen war Ende Juni zu Gast im griechischen Larissa. Wie ist der Austausch denn gestartet?
Stefanie Karge: Die Deutsche Sportjugend hat den Austausch ins Leben gerufen und hat uns den griechischen Verein als Partner vermittelt. Wir in der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern haben dann passende Vereine innerhalb unserer Strukturen und aus unserem Bundesland gesucht und gefunden. Damit sich die Austauschpartner besser kennenlernen konnten und wir den Jugendaustausch optimal vorbereiten konnten, führten wir im letzten Jahr Fachkräfteaustausche durch: Im Juni 2018 besuchten Vertreter des griechischen Vereins „A.E.L. Promitheas“ aus Larissa den  SV Warnemünde Fußball e.V. und der Gegenbesuch der deutschen Delegation erfolgte dann im Oktober 2018 in Larissa. Weiterlesen

Praktika für zehn Schüler aus Thessaloniki in Leipzig

foto4Zehn Schüler der Deutschen Schule Thessaloniki waren im Juli zu Gast in der deutschen Partnerstadt Leipzig. Dort warteten spannende Praxiserfahrungen in lokalen Betrieben und ein buntes Rahmenprogramm auf die jungen Griechen.

Bereits seit sieben Jahren organisiert der Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Thessaloniki dreiwöchige Praktika in Leipziger Unternehmen und Einrichtungen für interessierte Schüler der 10. Klassen der Deutschen Schule Thessaloniki. Im Laufe der Zeit hat es sich herumgesprochen, dass Leipzig eine tolle Stadt ist und die Praktikumsstellen interessant sind: längst können nicht mehr alle Interessenten vermittelt werden. Die zehn besten Bewerbungen erhielten Praktikumsplätze, bis zur letzten Minute wurde gearbeitet, denn nicht nur die Praktikumsstellen, auch die Gastfamilien und ein Rahmenprogramm werden durch den Verein organisiert. Weiterlesen

Deutsch-griechisch-serbische Kooperation

Ende April 2019 fand im Jugendgästehaus der Wilden Rose in Geretsried ein internationales Seminar für angehende Jugendleiter/-innen statt. Unter Federführung der Deutschen Schreberjugend arbeiteten das interkulturelle Jugendnetzwerk Wilde Rose, die griechische Organisation FIXINART aus Thessaloniki sowie die serbische Gruppe Balkan Idea aus Novi Sad zusammen.

Schon die Vorstellungsrunde überraschte alle: So reisten die Teilnehmer/-innen zwar aus den Teilnehmerländern Deutschland, Serbien und Griechenland an, stammen jedoch aus vielen weiteren Ländern, darunter Syrien, Abchasien, Türkei, Madagaskar, Senegal, USA, Frankreich, Bulgarien, Montenegro und Ungarn. Auch Roma waren dabei. Alle brachten damit eine Vielfalt an Muttersprachen und Erfahrungshintergründen mit.
Die Seminarsprache im Jugendgästehaus war Englisch. Teilnehmer/-innen, die weniger gut Englisch sprechen konnten, konnten jederzeit eine Unterbrechung der Diskussion oder des Vortrags verlangen und eine Übersetzung in ihre Muttersprache erhalten. Weiterlesen

Summer Camp on Crete

From August 3rd until August 17 a group of youngsters will stay at a summer camp in the western part of Crete, which was ravaged by the “Battle of Crete”. There lies the Orthodox Academy of Crete (OAC) where youngsters will help with gardening works on the academy grounds and in clearing parts of the buildings and learn more about Greek-Orthodox life and Crete’s history, especially during the times of the German occupation.

In 1968 OAC was founded by Irinaeus Galanakis, at the time metropolit of Kissamos and Selinon, and his student Dr. Alexandros Papaderos. Their aim: promoting dialogue between people of all confessions and religions as well as between science, culture and faith. OAC is under the auspices of the Ecumenical Patriarchate of Constantinople.
Weiterlesen

Neues Leben für den Dorfplatz

Auch im Sommer 2019 organisiert IBG Workcamps aus Stuttgart wieder gemeinsam mit der griechischen Non-Profit-Organisation Citizens in Action ein griechisch-deutsches Workcamp in der Pilion-Region. Für Teilnehmende aus Deutschland sind für das Workcamp Ende August noch Plätze frei.

Aghios LavrentiusDie Mission des Workcamps dieses Jahr: Vom 21. August bis 5. September den Chatzini-Platz des Dorfes vollständig zu renovieren, so dass er wieder zum künstlerischen und kulturellen Zentrum des Dorfes Agios Lavrentios wird. Umgeben von den Pelion-Bergen, die einst die Heimat der mythischen Zentauren waren erwarten die Workcamp-Teilnehmer Natur, lokale Traditionen und eine herzliche Gastfreundschaft, sodass die zwei unvergessliche Wochen in der kleinen griechischen Gemeinde Aghios Lavrentios wie im Flug vergehen werden.

Weiterlesen

Sprachanimation im Jahr 2019

Seit 2018 besteht die Arbeitsgruppe Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch. Das Ziel: Fachkräften die Methode näher bringen und Übungen für deutsch-griechische Jugendbegegnungen entwickeln. Friedrich Kersting berichtet vom aktuellen Stand und davon, was für das Jahr 2019 geplant ist.

Auf spielerische Art gegenseitige Hemmungen abbauen und Möglichkeiten bieten, gemeinsam voneinander zu lernen – das ist das große Potential von Sprachanimation. Zuletzt traf sich die Arbeitsgruppe (AG) Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch im November 2018 in Athen. Nach einem Fachprogramm ein Jahr zuvor und dem Auftakttreffen der AG im April 2018 war das Zusammenkommen in Athen die zweite Fortbildung der Gruppe, organisiert und gefördert von den beiden Ministerien, IJAB – Fachstelle für internationale Jugendarbeit der BRD e.V., Interkulturelles Netzwerk e.V. und der Kreisau Initiative. Für 2019 sind wieder zwei Treffen geplant für die die Anmeldephase nun gestartet ist.

Weiterlesen