Voting: Welches Logo überzeugt? Ποιο λογότυπο είναι πειστικό;

Für die deutsch-griechische Trägerkonferenz sind neben Hygienevorkehrungen wie das Abstand-Halten auch mehrere Schutzmasken für alle Teilnehmer nötig. Dafür haben im deutsch-griechischen Jugendaustausch aktive Organisationen und Personen Entwürfe eingereicht – entscheiden Sie sich bis Sonntag, den 20. September 2020 (24 Uhr) im Voting für denjenigen Entwurf, der auf die Schutzmasken für die Konferenz gedruckt werden soll.

Για το Ελληνογερμανικό Συνέδριο Φορέων από 12 έως 14 Οκτωβρίου στη Λειψία, εκτός από τις προφυλάξεις υγιεινής, όπως η απόσταση, απαιτούνται αρκετές προστατευτικές μάσκες για όλους τους συμμετέχοντες. Οργανισμοί και άτομα που δραστηριοποιούνται στις ελληνογερμανικές ανταλλαγές νέων υπέβαλαν σχέδια. Αποφασίστε έως την Κυριακή 20 Σεπτεμβρίου 2020 (μεσάνυχτα) ποιο σχέδιο θέλετε να εκτυπωθεί στις προστατευτικές μάσκες του συνεδρίου.

Weiterlesen

Ελληνογερμανικό Συνέδριο Φορέων στη Λειψία

Οι κυβερνήσεις της Γερμανίας και της Ελλάδας έχουν διανύσει τους μήνες αυτούς με εντατικούς ρυθμούς τα τελευταία βήματα στην κοινή τους πορεία προς το Ελληνογερμανικό Ίδρυμα Νεολαίας. Πριν το Ίδρυμα ξεκινήσει τον επόμενο χρόνο το έργο του και τις χρηματοδοτήσεις των προγραμμάτων, θα επιθυμούσαμε να προσφέρουμε στους φορείς που ασχολούνται με τις ελληνογερμανικές ανταλλαγές νέων και οι οποίοι συνόδεψαν και στήριξαν με συναντήσεις νέων τα πρώτα βήματα δημιουργίας του Ιδρύματος, μια πλατφόρμα στην οποία θα τους δοθεί η δυνατότητα να συζητήσουν τα πεδία ενασχόλησης του εν λόγω Ιδρύματος. Προσκαλούμε στο Ελληνογερμανικό Συνέδριο Φορέων τις οργανώσεις των ελληνογερμανικών ανταλλαγών νέων από την Γερμανία και την Ελλάδα στις

12. έως 14. Oκτωβρίου 2020
στο VDI-GaraGe
στη Λειψία


Στο πλαίσιο του Συνεδρίου Φορέων θα συζητηθούν οι μελλοντικές κατευθυντήριες γραμμές για τη χρηματοδότηση των προγραμμάτων του Ελληνογερμανικού Ιδρύματος Νεολαίας, θα έχετε τη δυνατότητα να ανταλλάξετε απόψεις για το επικείμενο έργο του Ελληνογερμανικού Ιδρύματος Νεολαίας, να ενσωματώσετε το έργο της τελευταίας πενταετίας στα επόμενα σχέδιά σας και να επισκεφθείτε το γραφείο του Ιδρύματος στη Λειψία.

Weiterlesen

Das DGJW mitgestalten: Im Oktober nach Leipzig

Bevor das Deutsch-Griechische Jugendwerk 2021 seine Arbeit und Förderung aufnehmen wird, haben Träger vom 12. bis 14. Oktober 2020 die Möglichkeit, gemeinsam Inhalte und Anforderungen an das Jugendwerk bei einer deutsch-griechischen Trägerkonferenz in Leipzig zu diskutieren – ein Blick in die künftigen Büroräume ist auch möglich.

Das Bundesjugendministerium (BMFSFJ) möchte Trägern des deutsch-griechischen Jugendaustausches, die den Entstehungsprozess durch Jugendbegegnungen unterstützt haben, ein Forum bieten, um gemeinsam Inhalte und Anforderungen des künftigen Jugendwerks zu diskutieren. Im deutsch-griechischen Jugendaustausch aktive Organisationen aus Deutschland und Griechenland sind eingeladen vom

12. bis 14. Oktober 2020
in die VDI-GaraGe
in Leipzig

Weiterlesen

Ab in die Zukunft

Anna Bertels ist Deutsche und lebt seit 40 Jahren in Athen. Lange Zeit war sie berufstätig in deutschen Firmen – seit ihrer Pensionierung engagiert sie sich in der Evangelischen Kirchengemeinde Deutscher Sprache. Dort besucht deutsche Inhaftierte im Frauengefängnis in Korydallos und unterstützt junge Geflüchtete. Einer ihrer Schützlinge, der 16-jährige Nasrudal, kam vor kurzem bei seinem Bruder in Bielefeld an.

Dieses Foto erhielt ich Ende Juli von Nasrudal mit dem Kommentar „I arrived.“ Im Rahmen der Familienzusammenführung und wegen der besonderen schwierigen Lage von unbegleiteten Flüchtlingskindern und Jugendlichen in Griechenland ging es für ihn am 30. Juli 2020 mit Aegean Airlines nach Köln. Auch wenn das eigentlich gute Nachrichten sind, schaute er traurig aus auf dem Bild.

Nasrudal bei seiner Abreise aus Athen nach Köln.
Weiterlesen

Reise auf den Spuren des Schweigens

„Footprints in Silence“ ist ein deutsch-griechisches Projekt rund um Erinnerungs- und Gedenkkultur, zu Nationalsozialismus und zum Zweitem Weltkrieg. Neben der historischer Perspektive befassten sich 20 Jugendliche in Ravensbrück/Berlin und auf dem Peloponnes auf kreativ-künstlerische Weise mit dem Thema – jetzt ist das Video zur Jugendbegegnung erschienen.

Beim Projekt „Footprints in Silence“ begaben sich Jugendliche auf eine künstlerische Spurensuche mit der gemeinsamen deutsch-griechischen Vergangenheit.
Weiterlesen

Διαγωνισμός ιδεών: Ποιος έχει την πιο δημιουργική ιδέα για προστατευτικές μάσκες;

Μας συνοδεύουν πλέον στο διάστημα του κορονωϊού: οι προστατευτικές μάσκες στολίζουν τα πρόσωπα των ανθρώπων στο μετρό, στα τρένα και στα καταστήματα. Προκειμένου το Ελληνογερμανικό Συνέδριο Φορέων από 12 έως 14 Οκτωβρίου στη Λειψία να μη διεξαχθεί με συνηθισμένες πράσινες μάσκες προστασίας, το Ομοσπονδιακό Υπουργείο Οικογένειας, Τρίτης Ηλικίας, Γυναικών και Νεολαίας προκήρυξε έναν διαγωνισμό δημιουργίας λογότυπου. Οι νικητές/νικήτριες θα προκύψουν κατόπιν διαδικτυακής ψηφοφορίας και ο βραβευμένος λογότυπος θα τυπωθεί σ’ όλες τις προστατευτικές μάσκες. Weiterlesen

Masken raus! Ideenwett- bewerb gestartet

Seit Corona geht ohne sie nichts mehr: Masken zieren die Gesichter in U-Bahnen, Flugzeugen und beim Einkaufen. Damit die deutsch-griechische Trägerkonferenz vom im Oktober in Leipzig nicht mit schnöden Einwegmasken stattfinden muss, ruft das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend dazu auf, Entwürfe zu gestalten und einzusenden. Per Online-Voting werden die Gewinner*innen gekürt. Deren
Entwürfe werden auf die Masken für die Konferenz gedruckt.

Ideenwettbewerb_Deutsch Weiterlesen

Drei Jahrzehnte Deutsch-Griechisches Theater

Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums hat das Deutsch-Griechische Theater NRW in Köln ein digitales Jubiläumsheft für alle Theaterfreunde und Wegbegleiter erstellt. Erstmals gibt es auch zwei vollständige Inszenierungen des Theaters in voller Länge auf YouTube zu sehen.

E47387FF-F4FB-4DA2-936D-CE2643B6F067Zum digitalen Jubiläums-Heft des Deutsch-Griechischen Theaters NRW anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums geht hier entlang. In voller Länge kann außerdem erstmals die Inszenierung zu „Die Perser“ von Aischylos in Kooperation mit dem Schauspiel Köln aus dem Jahr 2004 online gesehen werden. Und auch das Stück „Migrantenchor“ von Kostas Papakostopoulos von 2006, eine Kooperation mit dem Schauspiel Aachen und der Studiobühne Köln, ist online. Weiterlesen