4. Deutsch-Griechisches Jugendforum/ 4ο Ελληνογερμανικό Forum Νεολαίας

Das griechische Generalsekretariat für Berufliche Bildung, Berufliche Orientierung und Lebenslanges Lernen des Ministeriums für Bildung und Religiöse Angelegenheiten und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit den für die Durchführung zuständigen Trägern, INEDIVIM, IJAB sowie den Nationalagenturen Erasmus+ für den Jugendbereich in Griechenland und in Deutschland bereiten aktuell das 4. Deutsch-Griechische Jugendforum vom 04. bis 07. Mai 2020 in Griechenland vor. Interessierte werden gebeten, sich den Termin vorzumerken. Weiterlesen

Europas grenzenlose Arbeitswelten/ Επίσκεψή στη Βαϊμάρη

Von ihren Erfahrungen aus dem Erasmus+ Jugendaustausch „Europas grenzenlose Arbeitswelten“ berichten sieben Schüler der Ellinogermaniki Agogi in Pallini. Im Spätsommer 2019 trafen die griechischen Schüler im thüringischen Weimar auf 35 Jugendliche aus Rumänien, Bulgarien, dem Kosovo und Deutschland.

Vom 26. August bis zum 1. September besuchten wir, sieben Schüler der zweiten Lyzeumsklasse der Ellinogermaniki Agogi in Pallini im Rahmen eines vom Goethe-Institut organisierten ERASMUS + -Programm die Stadt Weimar. In Begleitung von  Alexander Roggenkamp trafen wir in der Stadt der Schriftsteller und Philosophen wie etwa Goethe und Schiller 35 Jugendliche aus Griechenland, Rumänien, Bulgarien, dem Kosovo und Deutschland.

Wir nahmen an Diskussionen und Workshops zur Arbeitswelt teil, etwa unter Anleitung eines erfahrenen Schauspielers dazu, wie man erfolgreich präsentiert. Einige andere Elemente und Themen des Programms waren der interkulturelle Austausch, die Förderung der Mehrsprachigkeit und Debatten über das Phänomen der Wirtschaftsmigration während des Arbeitslebens. Interessant und lehrreich waren die Exkursionen nach Erfurt sowie ins Konzentrationslager Buchenwald.

Weiterlesen

Kommunikation mal anders

Man nehme zehn Griechen, fliege mit ihnen an den Rand Berlins und treffe dort auf eine Gruppe, die internationaler kaum sein könnte und es entsteht das Projekt „Migrationsgesellschaft“. Dabei haben wir vor allem eins gelernt: Es gibt mehr als nur Schwarz und Weiß. Ein Bericht von Elisa Henke.

In den letzten Monaten habe ich für die griechische Seite den deutsch-griechischen Austausch in Berlin organisiert. Acht Tage lang, vom 8. bis 15. Dezember 2019, haben wir in einer Gruppe von 20 Teilnehmern über Migration und die Idee einer Migrationsgesellschaft diskutiert. Ziel war es, den Teilnehmern in den Workshops Methoden zur Inklusion von Personen mit Sprachbarrieren näher zu bringen. Dazu haben die Organisationen Praxis aus Griechenland, Fusion e.V, aus Berlin und die Logos NGO aus Polen, junge und interessierte Teilnehmer an ihren Ideen Teil haben lassen.
Weiterlesen

Praktikum im Länderbereich Griechenland ausgeschrieben

Für die Unterstützung der jugendpolitischen Zusammenarbeit mit Griechenland und die Förderung des deutsch‐griechischen Jugend‐ und Fachkräfteaustauschs sucht IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. vom 01. März bis zum 31. Mai 2020 in Vollzeit einen Praktikanten.

Im Team des Länderbereichs Griechenland besteht die Möglichkeit, die Strukturen und Inhalte der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland kennenzulernen sowie die Prozesse internationaler jugendpolitischer Zusammenarbeit zu begleiten. Der Praktikant/ die Praktikantin wirkt an allen Aktivitäten mit, die zur Information, Beratung, Qualifizierung und Vernetzung von Trägern im deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustausch beitragen. Das Praktikum wird vergütet.  Weiterlesen

How do young people see their future? A travel in Greece

What is the current situation of unemployment/employment for youth in Greece? How do young people see the future in their home country? That was a question Anna Martynenko, a young Ukrainian living in Berlin was wondering about. In her report she shows answers and impressions she got during her three week long travel in August 2019 in Greece.

During my travel I mostly stayed with locals through couchsurfing in order to understand the culture better and see the situation from inside. Because of this, I met not only my hosts, but also their families and friends. My hosts led me to some places that I would not find easily in the internet. I have also spent some days in the pension „Mylos“ on Crete, whose owners kindly offered me a place to support the project. It is a known fact that the highest unemployment rates are observed in Greece, especially those who are under 25 face being jobless. So my plan was to take a portrait of each interviewee. Weiterlesen

Sonderprogramm wird 2020 fortgesetzt

Auch im Jahr 2020 werden parallel zu den Verhandlungen zur Errichtung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks (DGJW) befristet bis zum 31.12.2020 nochmals Mittel zur Verfügung gestellt. Zur Initiierung von Begegnungen und zur Förderung von deutsch-griechischem Jugend- und Fachkräfteaustausch können Mittel aus dem Sonderprogramm beantragt werden.

Die Förderkriterien entsprechen den Richtlinien für den Kinder- und Jugendplan des Bundes (RL-KJP)* vom 12.10.2016 mit ergänzenden Regelungen.

Alle Hinweise zu förderbaren Programmen, den Programmanforderungen, der Dauer von Jugendbegegnungen, der Zahl und dem Alter der Teilnehmenden und zur Höhe der Förderung können den Förderinformationen 2020 (PDF-Datei) entnommen werden.

Anträge können jederzeit beim BMFSFJ (Referat 504) gestellt werden.
Örtliche und regionale Träger der Jugendarbeit, die keiner Zentralstelle angeschlossen sind, können die Anträge ausnahmsweise direkt an das BMFSFJ richten. Weiterlesen