Neues Leben für den Dorfplatz

Auch im Sommer 2019 organisiert IBG Workcamps aus Stuttgart wieder gemeinsam mit der griechischen Non-Profit-Organisation Citizens in Action ein griechisch-deutsches Workcamp in der Pilion-Region. Für Teilnehmende aus Deutschland sind für das Workcamp Ende August noch Plätze frei.

Aghios LavrentiusDie Mission des Workcamps dieses Jahr: Vom 21. August bis 5. September den Chatzini-Platz des Dorfes vollständig zu renovieren, so dass er wieder zum künstlerischen und kulturellen Zentrum des Dorfes Agios Lavrentios wird. Umgeben von den Pelion-Bergen, die einst die Heimat der mythischen Zentauren waren erwarten die Workcamp-Teilnehmer Natur, lokale Traditionen und eine herzliche Gastfreundschaft, sodass die zwei unvergessliche Wochen in der kleinen griechischen Gemeinde Aghios Lavrentios wie im Flug vergehen werden.

Bereits im August 2018 haben internationale Freiwillige hier während eines Workcamps 18 historische Brunnen restauriert.

Wann?
21. August bis 05. September 2019

Anmeldung
Interessierte Freiwillige aus Deutschland können sich über die online Workcamp-Datenbank für die Teilnahme anmelden. Die Vermittlungsgebühr für das Projekt beträgt 150€. Unterkunft und Verpflegung werden während des Projektes gestellt.

Fahrtkosten
Über Fördermittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend kann IBG die Fahrtkosten der Freiwilligen, die aus Deutschland anreisen, mit max. 250€ bezuschussen.

Kontakt:
Email: outgoing@ibg-workcamps.org
Telefon: 06022 / 279 38 51
Messenger (Signal, Telegram & WhatsApp): +49 1520 2185131

Quelle: IBG Workcamps

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.